Grundtauchscheinkurs abgeschlossen

In 2 bis 5 Meter Tiefe Austarieren durch Einblasen von Atemluft in das Taucherjacket und 3 Minuten verweilen im Schwebezustand unter Atmung aus dem DTG.

So lautete die letzte noch zu absolvierende Übung, die Alice bewältigen musste, um das Brevet DTSA Grundtauchschein zu bestehen. Schon bald hatte sie das notwendige Feingefühl entwickelt um frei schwebend unter Wasser die Tiefe halten zu können.

So schloss am heutigen Freitag hat auch die letzte Teilnehmerin des Kurses ihre Schwimmbad-Ausbildung ab.

 

„Die Wasser-Nase-Reflex-Übung war eine Herausforderung für mich.“, gestand Karin. „Ich musste mich schon sehr darauf konzentrieren.“ Durch stetes Trainieren gelangen auch ihr die unangenehmeren Pflichtteile der Ausbildung, wie das Ausblasen der mit Wasser gefüllten Tauchermaske.

„Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt.“, kommentierte Alice.

Eine Aussage, die Ausbilder Jan und Ollo gern vernehmen. Sicherheit ist schließlich das oberste Gebot beim Tauchen.

GTS 2014-10-31

Ausbilder Ollo mit seinen Schützlingen: Karin, Alice und Marius.

Der erste Schritt der Tauchausbildung liegt nun hinter Karin, Alice und Marius. Nun wird es Zeit, Erlerntes im Freigewässer umzusetzen.

Herzlichen Glückwunsch den drei neuen Grundtauchern!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.