3 Minuten im Schwebezustand

.

  • 10 Minuten Zeitschnorcheln in Brustlage mit DTG
  • Einen bewußtlosen Gerätetaucher an die Wasseroberfläche verbringen und anschließend 50 m transportieren.
  • 3 Minuten verweilen im Schwebezustand unter Atmung aus dem DTG

Das waren die letzten Übungen, die René noch absolvieren musste, um den praktischen Teil seiner Ausbildung zum DTSA Grundtauchschein zu bestehen.

„Du musst dich über die Lunge tarieren“
erklärt Tauchlehrer Henning. „Speziell die letzte Anforderung benötigt etwas Feingefühl. René sah bei der Übung sehr entspannt aus, das hat er gut gemacht.“

Am morgigen Samstag findet der Theorietag statt…

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.