Jahresabschlusstraining 2012

Das letzte Training im Jahr 2012 stand unter einem ganz besonderen Stern, dem Weihnachtsstern.

Ecki trompetete ein Weihnachtslied
Nach dem Einschwimmen verbreiteten wir vorweihnachtliche Stimmung. Alle Padertaucher erhielten jeweils ein Teelicht mit dem sie leuchtend ihre Bahnen zogen.

Auf seinem Schnorchel trompetete uns Ecki dazu ein Weihnachtslied. Das klang so lieblich, wie ein Posaunenchor.

Die Bademeister – zu Tränen gerührt von dieser Darbietung – schalteten die Hauptbeleuchtung aus und so wirkten unsere Lichter noch strahlender.

Einige sportliche Übungen standen natürlich dennoch auf dem Stundenplan; bis Tauchlehrer Dirk zum Schluss seine angekündigte Überraschung preisgab.

Liebe Taucher, gebt gut acht, ich hab euch etwas mitgebracht

Weihnachtsdirk

Zunächst sah es aus, als wäre es eine simple Apnoe-Streckentauch-Übung.

„25 m  tauchen; unter Wasser wartet Dirk am Ende der Strecke mit einer Pressluftflasche auf euch; nehmt 2 Atemzüge, dann taucht ihr die Strecke wieder zurück.“ lautete die Anweisung von Tauchlehrer Hans-Gerd.

An der Tankstelle angekommen, gab es jedoch nicht nur Luft, sondern auch ein Präsent in Form einer Dose Prosecco.

Danke, lieber Weihnachtsdirk!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.